Natur

Natürlich: unsere Schule hat einen Garten.

Pflanzen, Tiere und Menschen leben auf einer Erde und sind in einem komplexen, wunderbaren System aufeinander angewiesen. Kinder fühlen sich „Mutter Erde“ jedoch immer mehr entfremdet.

In der Andrews Advent-Grundschule pflegen die Kinder im Schulgarten selbständig ein Beet – von der Saat bis zur Ernte. Sie übernehmen gerne die Verantwortung für „ihre“ Pflanzen. Auf diese Weise eignen sich die Schüler handwerkliche Fähigkeiten an und lernen die körperliche Arbeit als Ausgleich zur geistigen Tätigkeit zu schätzen. Der handlungsorientierte Unterricht im Schulgarten begleitet die gesamte Schulzeit. Damit ist er eines der zentralen Elemente des Konzeptes der Andrews Advent-Grundschule. Die Freude am eigenen Gestalten und das Bewusstsein für natürliche Kreisläufe vermitteln Kindern unentbehrliches Wissen über unsere Lebensgrundlagen in einer weitgehend technisierten und reizüberfluteten Umgebung. Die Schüler setzen überschüssige Energie sinnvoll ein und begegnen der Natur und dem Leben mit Respekt.